Kompostierbare Yogamatte

Bausinger Yogamanufaktur
2023-11-27 14:20:00 / Stories / Kommentare 0
Kompostierbare Yogamatte - Kompostierbare Yogamatte, eine defekte Steppmaschine war schuld!

Der Anruf kam im Sommer...

"Hallo Jürgen, ich bins der Daniel, wir müssen mal reden..."

"Servus Daniel, schön dass du anrufst, was gibt es denn?!"

"Jürgen, wir haben ein Problem mit dem Steppen eurer Indra-Matten. Das machen wir ja schon seit vielen Jahren auf unserer großen gußeisernen Oldie-Freiarm-Maschine, weil es die einzige Maschine ist, die mit eurer dicken Indra-Yogamatte mit der schönen Schurwoll-Oberseite und der Baumwoll-Unterseite mit den Silikon-Noppen zurecht kommt. Wir müssen unsere Fertigung in andere Räume umziehen und leider ist uns beim Umzug des alten Gußeißen-Monsters eine Halterung gebrochen. Und jetzt bekommen wir kein Ersatzteil her. Der Mechaniker ist mittlerweile im Ruhestand und technische Zeichungen haben wir auch keine..."

Steppmaschine Freiarm Gußeisen

Lösungssuche

Tja, so ist das, wenn man so wie wir hier in Deutschland Textilien produziert: teilweise ein veralteter Maschinenpark, aussterbendes Fachwissen und fehlende Ersatzteile. Die Produktion steht, blöde Situation. 

Im Team besprechen wir, was wir tun könnten. Neue Unterseite ohne Noppen, also eine andere Beschichtung, vielleicht wie unser Yogatuch? Umgekehrt steppen? Fertig genähte Matten nachträglich beschichten? 

Die Gedanken gehen hin und her, schließlich packe ich ein paar Materialmuster ein und fahre nach Augsburg. Daniel ist sehr hilfsbereit, wir probieren auf der leichteren Bettdecken-Steppmaschine diverse Varianten aus, legen Gleitfolien und Abreißpapiere unter, wechseln Führungsschienen und Abstandshalter aus, versuchen andere Steppnadeln - es klappt nicht. Es hakt - sprichwörtlich - an der Beschichtung der Unterseite.

Steppmaschine alt Mehrnadel

Aufgeben?

Dann die Gewissensfrage: sollen wir die bewährten und beliebten Indra-Matten sterben lassen? Gibt es vergleichbare Matten im Markt? Die Antwort ist kurz: Nein! 
Mein Ehrgeiz ist geweckt, der Tüftler in mir kommt in Fahrt - da werden wir eine Lösung suchen und finden. 

Zurück in der Firma sprechen wir mit unserem Beschichtungsspezialisten in der Nachbarschaft. Dieser macht eigentlich Hightech-Beschichtungen für besonders belastbare Textilien: rutschfeste Beschichtungen für Feuerwehrhandschuhe oder weichmacherfreie Beschichtungen für Flugzeug-Teppiche. 

Und eben rutschfeste Beschichtungen für unsere Yogamatten und Yogatücher - Zero-waste dank closed-loop-Anlage, Schadstoffgeprüft und hergestellt mit über 80% hauseigener Solarenergie. Der Öko-Fußabdruck ist minimal, die Transportaufwendungen zu uns lächerlich gering. Die Produktion steht in einem Gewässerschutzgebiet und gehört zu den modernsten ihrer Art - klein und fein, ein verantwortlicher Familienbetrieb und Hidden Champion von der Schwäbischen Alb.

Beschichtung Indramatte PU-Druck

Kompostierbare Beschichtung!

Und da findet sich ein Ansatz aus dem Musterlabor: ein neuer weichmacherfreier PU-Schaum als Textil-Aufdruck mit hohem Recyclat-Anteil, cradle-2-cradle zertifiziert, schadstoffgeprüft und mittlerweile industriell kompostierbar. Wow, das hört sich gut an. Das schaut auch gut aus, fühlt sich gut an, scheint zu funktionieren. Das probieren wir aus. Wir lassen ein paar Mustermeter auf unserer Bio-Baumwolle beschichten, ein paar Tage später geht es zurück zur Stepperei. 

Damit die Indra-Matte 'ökologisch rund' wird, wollen wir die bisherige Polyesterwatte, welche wir wegen der hohen Bauschfestigkeit viele Jahre lang verwenden mussten, durch eine umweltfreundlichere Variante ersetzen. 

Die gute Nachricht: der Industrie-Watteproduzent hat mittlerweile auch den Ruf der Zeit gehört und bietet nun eine besonders genadelte und damit sprungelastische Watte aus deutscher Schurwolle an - natürlich ebenfalls schadstoffgeprüft.

Wir machen Stepptests mit der neuen Materialkombination, die Ergebnisse sind vielversprechend. Wir probieren, testen, reiben, waschen und schauen kritisch in alle Ecken - doch ja, das passt.

Details Indramatte bio-degradable

... für die Kreislaufwirtschaft!

Und voila: wir haben alle Zutaten zu einer industriell kompostierbaren Yogamatte, ein weiterer Schritt hin zur Kreislaufwirtschaft. Wir sind wieder ein Stückchen weiter gekommen bei unserer Reduktion von fossilen Kunststoffen und dem Einsatz von modernen, zeitgemäßen Fertigungsmethoden. Ein weiteres Schrittchen auf unserem Weg der möglichst regionalen Produktion für kurze Transportwege und transparenter Lieferkette mit sozialer Gerechtigkeit und ökologisch kleinerem Fußabdruck.

Heureka! Aus einem Maschinenschaden wurde eine technische und ökologische Verbesserung des Produktes. Wir freuen uns sehr! 

Und damit dürfen wir vorstellen - unsere neue Indramatte Bio-degradable. Wir sind stolz wie bolle und sie können diese Matte, die übrigens ein Traum ist für Yin Yoga, Restorative Yoga, Feldenkrais, Thai Yogamassage, Geburtsvorbereitung und viele Arten von sanften und spirituellen Körperarbeiten, ab sofort bestellen:

https://www.bausinger.de/Yogamatte-Bausinger-Indra-bio-degradable

Indra Matte bio-degradable

Wir freuen uns wie immer auf Feedback und Anregungen, entweder per Email an jl@bausinger.de oder auch gerne als Kommentar hier auf unserem Blog.